Weltraumlabor Columbus aus Bremen: 10 Jahre im All, fast 60.000 Erdumrundungen, rund 1.800 Experimente

News  / 

Von links nach rechts: Wirtschaftssenator Martin Günthner, Thomas Reiter (ESA Astronaut), Bürgermeister Carsten Sieling, Oliver Juckenhöfel (bei Airbus Raumfahrtstandortleiter Bremen), Foto: Senatspressestelle

Am 15. Februar wurde das zehnjährige Weltall-Jubiläum des Weltraumlabors Columbus gefeitert. Am 7. Februar 2008 startete das in Bremen entwickelte und gebaute Labor mit dem Space Shuttle Atlantis ins Weltall. Kurz darauf, am 11. Februar 2008 wurde das Labor in Betrieb genommen und ist seitdem integrierter Bestandteil der Internationalen Raumstation ISS. Lesen Sie hierzu die Pressemitteilung von Airbus in Bremen.

 

Weiter zur Pressestelle des Senats

 

 

Related Posts

13.07.2020: Bremens IT-Wirtschaft wächst: In den vergangenen drei Jahren ist die Beschäftigtenzahl...

1.7.2020: Die Europäische Weltraumorganisation ESA hat am 1. Juli 2020 Entwicklungsaufträge für...

1.7.2020: Das Bremer Raumfahrtunternehmen OHB wird neuer Partner des Northern Germany Innovation...