ARIANE 5 – ABSOLUTE SPITZENKLASSE IN SACHEN LEISTUNG UND ZUVERLÄSSIGKEIT

Branche  / 

High 5! Die hervorragende Leistungsbilanz der Ariane 5

Mit dem Beschluss der ESA-Ministerratskonferenz wurde 1987 die Ariane 5 offiziell besiegelt. Dank neuer Bauweise sollte das Nachfolgemodell der Ariane  4 mit erweitertem Einsatzbereich noch leistungsstärker und wirtschaftlicher werden.

Mitglieder der Ariane 5-Familie: Ariane 5 G, Ariane 5 ES, Ariane 5 ECA

Mit der neuen Version der Ariane-Trägerrakete wollte man für die immer größer und schwerer werdenden geostationären Satelliten gewappnet sein und gleichzeitig auch Schwerlasten in unterschiedlichste (vor allem erdnahe) Umlaufbahnen katapultieren, wobei das Hauptaugenmerk auf Wissenschafts- und Beobachtungssatelliten lag.

Die Umweltüberwachung wurde mit dem Start des 8 Tonnen schweren Envisat-Satelliten am 2. März 2002 revolutioniert

Die Ariane 5 stellte mit ihren zwei Stufen ein komplettes Makeover ihrer Vorgängerin inklusive einer Reihe von Weiterentwicklungen dar. Sie bestand aus kryogener Hauptstufe mit Haupttriebwerk Vulcain 2 sowie zwei Feststoffboostern und einer Oberstufe, die je nach Art der Mission entweder mit HM7B-Triebwerk oder wiederzündbarem Aestus-Triebwerk ausgestattet war.

Mit dem Flaggschiff Ariane 5 sichert sich Europa den eigenständigen Zugang zum Weltraum

Mit ihrer nahezu makellosen Startgeschichte ist Ariane 5 rund um den Globus ein Symbol für Zuverlässigkeit. Aufgrund ihrer modularen Bauweise schafft sie auch Doppel- oder Mehrfachstarts und eignet sich für Missionen mit unterschiedlichen Anforderungen. Mit ihr gelingt der Start eines Kommunikationssatelliten ebenso wie herausfordernde interplanetare Missionen.

Explosionszeichnung der Ariane 5

Der Ruf nach immer größeren und schwereren Satelliten spornte die Ariane 5 permanent zu Höchstleistungen an. Es folgten Rekorde in Serie, bei denen ungeheure Satellitennutzlasten in die geostationäre Umlaufbahn befördert wurden.

 

Am 1. Juni 2017 wurden im Rahmen von Flug VA237 10.865 kg ins All gefeuert

Zu den von der Ariane 5 unterstützten Missionen, die bahnbrechende Erkenntnisse über Sonnensystem und Kosmos lieferten, zählten unter anderem: XMM-Newton, der erste operative Flug der Ariane 5 (1999), Rosetta (2004), Herschel/Planck (2009) und BepiColombo (2018).

Die Wissenschaftssatelliten Herschel und Planck hatte die Ariane 5 am 14. Mai 2009 anlässlich ihres 30. Erfolgsflugs in Folge mit an Bord

Eine spezielle ES-Version der Ariane 5 transportierte zwischen 2008 und 2014 alle funf ATV-Versorgungsschiffe zur internationalen Raumstation ISS. Das 20-Tonnen ATV ist das größte Raumfahrzeug, die jemals in Europa gebaut wurde.

Am 29. Juli 2014 brachte die Ariane 5 auf Flug 219 den letzten Raumtransporter ATV-5 Georges Lemaître sicher auf den Weg zur ISS

Nach über 100 erfolgreichen Starts wird die Ariane 5 wohl auch während der nächsten paar Jahre im Einsatz mit faszinierenden Geschichten überraschen.

Lesen Sie mehr unter: Ariane Group

Bildnachweis: ArianeGroup, Arianespace, CNES, ESA

Related Posts

INITIALKONSORTIUM IN BREMEN GEGRÜNDET OHB Pressemitteilung, 16. Dezember 2020:  Die Pläne zur...

Die Space Academy Rom fand vom 9. bis 10. Dezember 2020 statt und war die dritte Veranstaltung...

05.10.2020: Die Werkstoffwissenschaftlerin und Ingenieurin Professor Dr. Anke Kaysser-Pyzalla trat...