Startup Weekend Bremen HEALTH

News  / 

Vom 19. bis 21. März veranstaltet Bremen Startups das Startup Weekend Bremen HEALTH, eine Online-Veranstaltung, bei der die Teilnehmer 54 Stunden damit verbringen werden, sich mit Gleichgesinnten zu vernetzen. Sie werden gemeinsame Startup-Ideen entwickeln, diese testen und diese Konzepte einer Jury vorzustellen, um Feedback zu erhalten.

Mit ca. 155.000 Menschen, die in Bremen und Umgebung im Gesundheitssektor arbeiten, gibt es ein riesiges Potenzial für Wachstum und Innovation. Dieses Online-Event bietet die perfekte Plattform für alle verheißungsvollen „Healthpreneurs“, die bereit sind, ihre Fähigkeiten zu testen und ihre Ideen zu entwickeln. Als Goldsponsor ist das ESA BIC Northern Germany auf der Suche nach jungen Startups, die Raumfahrtanwendungen oder Raumfahrttechnologien zur Verbesserung ihrer Produkte nutzen können.

„Raumfahrt ist nicht nur Raketenwissenschaft – Raumfahrt kann ebenso die Entwicklung von Gesundheitsinnovationen unterstützen. Wir suchen nach Ideen, die Raumfahrt und Gesundheit miteinander verbinden. Meine Aufgabe dabei ist es, diese Verbindung zu identifizieren.“, sagt Carolina Gomez, Projektassistentin beim ESA BIC Northern Germany und Startup-Mentorin der Veranstaltung.

SPACE meets HEALTH

Satellitenkommunikation, Satellitennavigation und Erdbeobachtungsdaten werden derzeit in Gesundheitsanwendungen genutzt. Allerdings gibt es noch viele andere raumfahrtbezogene Anwendungen im Gesundheitssektor, die vielen nicht bekannt sind.

Ein Beispiel dafür ist unsere Ernährung. Wir alle wissen, dass unsere Ernährung eine große Rolle für unsere Gesundheit spielt. So wird die Nahrung, die Astronaut*innen zu sich nehmen, zu einem relevanten Thema, wenn man die vielen Einschränkungen und Anforderungen der astronautischen Raumfahrt berücksichtigt. Einige der zahlreichen Herausforderungen, mit denen Astronaut*innen konfrontiert sind, sind der begrenzte Raum, die Konservierung von Lebensmitteln, Nährwerte und die Zubereitungszeit der Mahlzeiten.

Ebenso stellen die Auswirkungen von Mikrogravitation und Strahlung auf den menschlichen Körper ein großes Gesundheitsrisiko für Astronaut*innen im Weltraum dar. Über geeignete medizinische Produkte zu verfügen, ist besonders für längere astronautische Raumfahrtmissionen entscheidend. So können die medizinischen Experimente an Bord der ISS mehr als 100 verschiedene, der am häufigsten verwendeten Arzneimittel enthalten. Aufgrund der einzigartigen Umgebung an Bord, einschließlich der Schwerelosigkeit und geringen Luftfeuchtigkeit, bietet astronautische Raumfahrt eine außergewöhnliche Chance für die Entwicklung von Medikamenten.

Darüber hinaus sind Raumfahrttechnologien und -geräte nützliche Hilfsmittel, die dem öffentlichen Gesundheitswesen zum Beispiel wichtige Informationen für die Krankheitsüberwachung und das Notfallmanagement liefern können. Eine der vielen Kehrseiten des immer schnelleren und günstigeren Flugverkehrs ist die erhöhte Geschwindigkeit, mit der sich Epidemien global ausbreiten können. Um Pandemien verfolgen und bewältigen zu können, ist eine effektive Beobachtung erforderlich. Raumfahrttechnologien, einschließlich Erdbeobachtungs- und Kommunikationssatelliten, sind der Schlüssel zur Stärkung effektiver Frühwarnsysteme.

WE ARE READY. FOR YOUR IDEAS!

Da die Raumfahrt eine immer wichtigere Rolle im Gesundheitssektor spielt, möchte das ESA BIC Northern Germany junge Healthpreneurs dabei unterstützen, bestmöglich von den Anwendungen und Technologien der Raumfahrt zu profitieren. Zu den Vorteilen einer Teilnahme am Inkubationsprogramm des ESA BIC Northern Germany gehören eine Vollfinanzierung ohne Eigenkapital (50K), Zugang zum Bremer Luft- und Raumfahrtnetzwerk, Business Support und Co-Working Spaces.

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, vergessen Sie nicht, Ihre Bewerbung für unser Inkubationsprogramm bis zur Deadline am 23. August 2021, 12:00 Uhr (MESZ) einzureichen.

Related Posts

Vom 29. bis 30. Juni 2021 hat die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa in Kooperation mit...

Kleinst-, kleine und mittlere Unternehmen (KMU), freiberuflich Tätige und Soloselbstständige können...

14.07.2021: Der Deutsche Luft- und Raumfahrtkongress (DLRK) 2021 findet aufgrund der...