SPACE ACADEMY EUROPE vereint Raumfahrt-Unternehmer*innen aus ganz Europa

News  / 

Die Space Academy Europe, unsere fünfte Space Academy, fand vom 16. bis 18. Juni 2021 statt, organisiert von EBAN – European Business Angel Network. Die Space Academy war vollständig in den EBAN-Jahreskongress 2021 eingebettet. Unternehmer*innen hatten die Möglichkeit, Sitzungen zu Investitionsthemen sowie die SpaceUp-Workshops zu besuchen. Der EBAN-Jahreskongress ist eine der größten internationalen Veranstaltungen für Privatinvestitionen und Unternehmertum in Europa und bringt Investoren in der Frühphase, Business Angels, VCs, Unternehmer, Acceleratoren, Unternehmen und Startups zusammen.

Space Academy Europe 2021

Aufgrund der Reisebeschränkungen durch die Coronavirus-Pandemie wurden die Space Academy und der EBAN-Jahreskongress über eine virtuelle Plattform abgehalten, die es Unternehmen von überall auf der Welt ermöglichte, teilzunehmen und sich mit anderen zu vernetzen. 172 Unternehmer nahmen an der Space Academy und ihren Workshops teil.

Vor der Space Academy erhielten 10 ausgewählte Startups jeweils vier personalisierte Studien über ihre Unternehmen von Experten für die Gestaltung von Geschäftsmodellen, geistige Eigentumsrechte und den Zugang zu Finanzmitteln und Humanressourcen. Während der Veranstaltung nahm jedes Startup neben der Teilnahme an offenen Workshops an 6 intensiven Einzelberatungsgesprächen mit SpaceUp-Experten teil, um die Ergebnisse der Studien zu überprüfen und Fragen zu folgenden Themen zu stellen: Geschäftsentwicklung, geistige Eigentumsrechte, Zugang zu Finanzmitteln, Personalwesen, Zusammenarbeit mit Business Angels und Finanzierung von Innovationen.

Währenddessen diskutierten andere Teilnehmer in Workshops über Schlüsselthemen in Bezug auf Geschäft, Technologie, Investitionen und den europäischen Raumfahrtsektor.

SpaceUp hielt auf dem EBAN-Jahreskongress eine Podiumsdiskussion zum Thema „Space as an Enabler“ (Raumfahrt als Befähiger) ab, in der die Möglichkeiten vorgestellt wurden, die die Raumfahrttechnologien als Befähiger für innovative und disruptive Lösungen bieten. Sie wurde moderiert von Uli Fricke, CEO von FunderNation, und Candace Johnson, President Emeritus von EBAN. Zu den Rednern gehörten Dr. Lorenzo Scatena, Generalsekretär der Fondazione E. Amaldi, Guido Baraglia, Principal Business Development Manager – Satellite Solutions bei Amazon Web Services (AWS), und Ebru Kanat, Divisional Business Transformation bei Bosch.

Die SpaceUp Abschluss-Veranstaltung wird Anfang Oktober 2021 stattfinden und es ist geplant, eine Präsenzveranstaltung zu sein. Eventuelle Updates werden auf unserer Website bekannt gegeben: https://www.space-academy.eu/

Related Posts

Vom 29. bis 30. Juni 2021 hat die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa in Kooperation mit...

Kleinst-, kleine und mittlere Unternehmen (KMU), freiberuflich Tätige und Soloselbstständige können...

14.07.2021: Der Deutsche Luft- und Raumfahrtkongress (DLRK) 2021 findet aufgrund der...