DLRK 2021: Über 800 Online-Teilnehmer diskutieren Visionen und Strategien für eine nachhaltige Zukunft

News, news  / 

Nach drei vielfältigen Kongresstagen geht heute, am 2. September 2021, der Deutsche Luft- und Raumfahrtkongress (DLRK) zu Ende. In diesem Jahr veranstaltete die Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt (DGLR) mit dem DLRK ein hybrides Event: Am ersten Kongresstag, dem Plenary Day am 31. August, kamen hochrangige Experten der Luft- und Raumfahrt im Forschungs- und Technologiezentrum ECOMAT in Bremen zusammen, um sich über die aktuellsten Themen der Luft- und Raumfahrt auszutauschen. Über eine Online-Kongressplattform konnten die Teilnehmer das Programm von ihren Bildschirmen im Büro oder zu Hause verfolgen und Fragen per Chat stellen. Das wissenschaftliche Vortragsprogramm ging an den folgenden zwei Tagen virtuell weiter. Insgesamt nahmen rund 800 Luft- und Raumfahrtinteressierte am 70. DLRK teil.

Corona-Pandemie, Klimawandel, neue Ziele in der Raumfahrt: Die Luft- und Raumfahrt steht aktuell vor großen Herausforderungen. Dabei zeigt sich, wie beide Bereiche voneinander profitieren und sich gegenseitig ergänzen: „Die Luftfahrt und die Raumfahrt sind in diesem Jahr in besonderem Maße zusammengewachsen“, sagte DGLR-Präsident Prof. Rolf Henke in seiner Begrüßungsrede an die DLRK-Teilnehmer. Ein Beispiel dafür sei der Hubschrauber Ingenuity, der am 19. April 2021 erfolgreich den ersten motorisierten, kontrollierten Flug auf dem Mars ausführte.

Zur Pressemitteilung des DGLR

Kontakt

Caroline Latz
Kommunikationsmanagerin | stellv. Pressesprecherin
Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt (DGLR)
Godesberger Allee 70
53175 Bonn
Tel.: +49 228 30805-18
E-Mail: caroline.latz(at)dglr.de

Quelle: Pressemitteilung DGLR

Related Posts

Bremens Wirtschaftssenatorin ist zu Gast in Groningen. Am Mittwoch, den 8. September 2021, besucht...

Ein wichtiger Tag für den Norden: Mit heutigem Entscheid des Bundesministeriums für Verkehr und...

Bei der Erforschung der Welleneigenschaften von Atomen entsteht am Zentrum für angewandte...