ESA-Rat ernennt Josef Aschbacher als nächsten ESA-Generaldirektor

News  / 

[ESA Pressemitteilung, 17. Dezember 2020]: Der ESA-Rat hat Dr. Josef Aschbacher als nächsten Generaldirektor der ESA ernannt. Aschbacher wird dieses Amt für vier Jahre antreten und damit zum Nachfolger von Prof. Jan Wörner, dessen Amtszeit am 30. Juni 2021 endet.

Aschbacher ist derzeit ESA-Direktor für Erdbeobachtungsprogramme und Leiter des Europäischen Weltraumforschungsinstitut (ESA/ESRIN) bei Rom.

Aschbacher wurde in Österreich geboren. Er studierte an der Universität Innsbruck, wo er Master- und Doktorabschlüsse in Naturwissenschaften erwarb. Er blickt auf über drei Jahrzehnte Erfahrung mit der Arbeit in internationalen Organisationen zurück, unter anderem bei der ESA, der Europäischen Kommission, der österreichischen Agentur für Luft- und Raumfahrt sowie im Asian Institute of Technology.

Weitere Informationen zu Dr Josef Aschbacher finden Sie auf der ESA Website.

Dr Josef Aschbacher (© ESA).

Related Posts

Wie gelangen Erkenntnisse von der Wissenschaft in unseren Alltag? Vom Labor zum verkaufsfähigen...

COAST MAPPER – EIN SYSTEMATISCHES KÜSTENBEOBACHTUNGSSYSTEM Die Überwachung der marinen Lebensräume,...

[14. Dezember 2020] Die Neumayer-Station III des Alfred-Wegener-Instituts wird dieses Jahr...