In der Raumfahrt spielt Bremen ganz oben mit

News  / 

Gemeinschaftsstand auf dem 70th International Astronautical Congress –

Zeigt Bremer Flagge vor internationalem Publikum: Kristina Vogt, Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa beim Bremen-Empfang auf dem International Astronautical Congress (IAC) 2019.

Im Bereich Luft- und Raumfahrt gehört Bremen zur Weltspitze und das zeigt der Standort auch international – zum Beispiel mit einem Gemeinschaftsstand des Landes auf dem International Astronautical Congress (IAC), der von Montag, 21., bis Freitag, 25. Oktober 2019, die Branche in Washington, USA, versammelt. Zur größten Raumfahrtkonferenz der Welt werden über 4.000 Teilnehmende aus Unternehmen, Forschung und Politik erwartet. Sie treffen sich, um über Entwicklungen und Fortschritte rund um den Weltraum zu diskutieren.

„Zu sagen, Bremen befindet sich im Höhenflug, ist keine Übertreibung – wir spielen in der Raumfahrt ganz oben mit“, erklärte Kristina Vogt, Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa, anlässlich des Bremen-Empfangs in Washington. Mehr als 140 Unternehmen und zwanzig Forschungseinrichtungen mit rund 12.000 Beschäftigten erwirtschaften an der Weser pro Jahr mehr als vier Milliarden Euro. Das Land Bremen hat gemessen an den Einwohnerinnen und Einwohnern die höchste Luft- und Raumfahrtbeschäftigungsdichte in Deutschland. Ergänzt wird die Luft- und Raumfahrt durch Kompetenzen in den Bereichen der Digitalisierung, der Künstlichen Intelligenz und der Robotik. Damit hat Bremen die besten Voraussetzungen für die Anwendung von Luft- und Raumfahrt, wie z.B. im Kontext der Erdbeobachtung.

Weiter zur Pressestelle des Senats

Related Posts

Sie drückten gemeinsam den roten Knopf zum offiziellen Start des Ariane-6-Zentrums in Bremen:...

18.9.2019: Sven Wiebe wird Staatsrat für den Bereich Wirtschaft bei der Senatorin für Wirtschaft,...

19.9.2019: Beim großen Finale des 6. Deutschen CanSat Wettbewerbs wird die Raumfahrtstadt Bremen...