Bremer Software-schmiede – Senator Günthner zu Besuch bei Ubimax

News  / 

Die Ubimax GmbH hat ihre Geschäftsräume auf 1.500 Quadratmetern im Schuppen 2 in der Überseestadt. Dort werden Programme geschrieben für Hardware, die man am Körper trägt – zumeist für spezielle Datenbrillen. Ubimax ist führender Hersteller dieser so genannten Wearable Computing Lösungen. Einsatz finden Datenbrillen vor allem in den Bereichen Lager und Logistik, sie werden mittlerweile jedoch auch im Medizinsektor, im Flugzeugbau oder im Bereich Automotive eingesetzt.

 

Weiter zur Seite der Pressestelle des Senats

 

 

Related Posts

13.07.2020: Bremens IT-Wirtschaft wächst: In den vergangenen drei Jahren ist die Beschäftigtenzahl...

1.7.2020: Die Europäische Weltraumorganisation ESA hat am 1. Juli 2020 Entwicklungsaufträge für...

1.7.2020: Das Bremer Raumfahrtunternehmen OHB wird neuer Partner des Northern Germany Innovation...