Erste Sitzung des Runden Tisches Luft- und Raumfahrt Bremen

News  / 

22.3.2019: Am heutigen Freitag hat auf Einladung des Senators für Wirtschaft, Arbeit und Häfen die erste Sitzung des Runden Tisches Luft- und Raumfahrt Bremen stattgefunden.

Erste Sitzung des Runden Tisches Luft- und Raumfahrt Bremen (22.03.2019). Unterzeichnung der gemeinsamen Erklärung – In der ersten Reihe (v.l.n.r.:) Sabine von der Recke (OHB SE), Dr. Ute Buggeln (IG Metall), Senator Martin Günthner und Imke Langhorst (Airbus Operations), Quelle: Pressestelle des Senats

Mehr als 40 Vertreterinnen und Vertreter der bremischen Luft- und Raumfahrtbranche haben sich am Mittag im Fly Deck des ehemaligen Beluga-Gebäudes auf dem Bremer Teerhof eingefunden, um über die künftige Entwicklung der Branche und der Luft- und Raumfahrt zu diskutieren. Neben den Geschäftsführungen und Betriebsräten von OHB, Airbus, Ariane Group, A400M und Premium Aerotec – den großen Unternehmen am Standort – und der Industriegewerkschaft Metall waren zudem der Deutsche Gewerkschaftsbund, Zuliefererbetriebe, Kammern und Verbände sowie verschiedene wissenschaftliche Einrichtungen vertreten.

Jens Brüggemann, Vorsitzender des Betriebsrates bei Airbus in Bremen: „Die Luft- und Raumfahrt in Bremen ist erfolgreich, weil hier engagierte und qualifizierte Kolleginnen und Kollegen arbeiten. Für mich ist es deshalb ein zentrales Thema des Runden Tisches, wie die Beschäftigten durch gute Arbeitsbedingungen, Tarifverträge und gelebte Mitbestimmung an den Erfolgen beteiligt werden.“

Weiter zur Pressestelle des Senats

Related Posts

Bremens Wirtschaftssenatorin ist zu Gast in Groningen. Am Mittwoch, den 8. September 2021, besucht...

Ein wichtiger Tag für den Norden: Mit heutigem Entscheid des Bundesministeriums für Verkehr und...

Nach drei vielfältigen Kongresstagen geht heute, am 2. September 2021, der Deutsche Luft- und...