Förderbank und Starthaus unter neuer Adresse: BAB – Die Förderbank zieht an den Domshof

News  / 

01.09.2020: Pressemitteilung der BAB – Die Förderbank für Bremen und Bremerhaven:

Seit ihrer Gründung im Jahr 2001 ist die BAB – Die Förderbank für Bremen und Bremerhaven mit ihren Aufgaben gewachsen. Neben dem bisherigen Hauptsitz im Kontorhaus am Markt gab es auch Abteilungen an weiteren Standorten. Ab Anfang September gehört dieser Zustand der Vergangenheit an, denn die BAB wird dann komplett an ihren neuen Standort Domshof 14/15 in Bremen umgezogen sein.

„Damit ist die BAB als Einrichtung des Landes Bremen an zentraler Stelle erreichbar. Wir wollten einen gemeinsamen Ort für alle Dienstleistungen der Förderbank und des Starthauses, damit die Übersichtlichkeit für die Kundinnen und Kunden erhöht und der Zugang erleichtert wird“, erläutert Sven Wiebe, Staatsrat bei der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa die Entscheidung für diesen Standort.

„Wir haben eine modernere, funktionsgerechtere Umgebung mit einer offenen Bürolandschaft und die Wege sind kürzer geworden – ein großer Vorteil für die Geschäftsabläufe, nicht nur für unsere Kundinnen und Kunden und auch für die Mitarbeitenden. So lässt sich bei Bedarf schnell auch einmal zusätzliche Expertise mobilisieren“, so Ralf Stapp, Geschäftsführer der BAB. Über dem Outdoor-Spezialisten „Unterwegs Bremen“ im Erdgeschoss und der ersten Etage hat die Förderbank für ihr neues Domizil ab dem zweiten Geschoss insgesamt fünf Etagen von der Handelskammer Bremen angemietet.

„Die Bremer Aufbau-Bank und das Starthaus sind wichtige Partner für Unternehmen, Neu-Gründer und Bürger. Beide Insitutionen leisten wertvolle Arbeit für den Wirtschaftsstandort und dessen Attraktivität. Die Handelskammer Bremen unterstützt als Vermieterin die Bündelung der Dienstleistungen an einer zentralen und gut erreichbaren Anlaufstelle und freut sich über den Einzug der Mieter“, sagt Dr. Matthias Fonger, Hauptgeschäftsführer der Handelskammer Bremen – IHK für Bremen und Bremerhaven.

Bereits im Januar waren das Team des Starthauses Bremen und die Abteilung Wohnraumförderung in die neue Immobilie umgezogen, nun folgen die anderen Kolleginnen und Kollegen. Wer sich telefonisch an die Förderbank wenden möchte, wird die Änderung nicht bemerken, denn die gewünschten Ansprechpersonen sind weiterhin unter den bisherigen Telefonnummern erreichbar. Bis vorerst Ende Oktober darf die BAB wegen Corona keinen regulären Kundenverkehr zulassen. Aber wer Kontakt zur BAB oder zum Starthaus Bremen aufnehmen möchte, kann sich in jedem Fall zuvor anmelden, um einen individuellen Termin abzusprechen.

Weiter zur Pressestelle des Senats

Related Posts

17.9.2020: In Bremen laufen alle Fäden zusammen: Für die internationale Luft- und...

16.9.2020: Ab sofort können sich Schülerinnen und Schüler für den diesjährigen Deutschen CanSat...

Seit Jahrzehnten spielt der Raumfahrstandort Bremen bei der Eroberung des Weltalls eine...