Die Vermessung des Weltalls

Branche  / 

Mond, Mars und Merkur bergen noch viele Geheimnisse – das Projekt „PlanMap“ an dem Geowissenschaftler Dr. Angelo Pio Rossi mitwirkt, soll Licht ins Dunkel bringen. © WFB/Focke Strangmann

16.7.2018: Jeder Wanderer, Auto- oder Radfahrer kennt es: Je präziser das Kartenmaterial oder das Navi, desto treffsicherer ist die Orientierung. Das ist im Weltall nicht anders: Forscher der Bremer Jacobs University helfen dabei, in einem groß angelegten Projekt vorhandene wissenschaftliche Daten zu erschließen und für die Raumfahrt nutzbar zu machen.

Weiter zur Seite der WfB

Related Posts

High 5! Die hervorragende Leistungsbilanz der Ariane 5 Mit dem Beschluss der...

INITIALKONSORTIUM IN BREMEN GEGRÜNDET OHB Pressemitteilung, 16. Dezember 2020:  Die Pläne zur...

Die Space Academy Rom fand vom 9. bis 10. Dezember 2020 statt und war die dritte Veranstaltung...